NEUBAU EINER WOHNANLAGE MIT 30 WOHNEINHEITEN ( 2013 - 2018 ) | 79183 WALDKIRCH

Eine regional tätige Baugenossenschaft hat vor einigen Jahren ein äußerst komplexes Grundstücke erworben, mit der Absicht günstigen Wohnraum für die Stadt Waldkirch zu generieren. Bekannt war zunächst die außergewöhnliche, dreieckige Form des Grundstücks. Als nach den Flutereignissen 2013 jedoch neue Überflutungskarten veröffentlicht wurden und das das Grundstück nun unter die zweithöchste Gefahrenkategorie fiel, änderte dies die Planung gravierend. Man entschied sich

sämtliche Wohnräume in obere Geschosse zu versetzen und das Erdgeschoss für Park- und Nutzflächen zu verwenden. So würde im Ernstfall einer Überflutung dieses zwar umspült, jedoch keine ungeschützte Bausubstanz beschädigt. Der Entwurf selbst sieht 4 freistehende Mehrfamilienhäuser mit je 6-9 Wohneinheiten vor, die sich entlang einer Stichstraße so gruppieren, um die gegenüberliegende Kultur- und Berglandschaft aus möglichst vielen Wohneinheiten einzufangen. Mit der

Kleinteiligkeit, den diversen Freiräumen und Blickachsen beabsichtigte man, die große Anzahl an Wohneinheiten in die Umgebung zu integrieren. Neben der Ausrichtung ist das differenzierte Farbkonzept ein wichtiger Bestandteil des Ent-wurfes. Die Anschrift ‚Im Grün‘ wurde zur Grundlage, die tatsächliche Aussicht ‚ins Grüne‘ anzuwenden und jedem Haus seinen spezifischen Grünton zu geben. Aus 4 gleichartigen Gebäudetypologien entstehen so individuelle Adressen.