NEUBAU EINES EINFAMILIENHAUSES MIT EINLIEGERWOHNUNG ( 2014 - 2016 )  |  79183 WALKDIRCH

Das Baugrundstück ist Teil eines ehemaligen Betriebsgeländes, letzte Werksgebäude befanden sich dort weiterhin. Als Bestand fand man ein L-förmiges Lagergebäude mit Satteldach vor, welches an ein zu einem Wohnhaus umfunktionierten Fachwerkbau anschloss. Obwohl eine Rettung des Lagergebäudes nicht möglich war, sollte sich der Neubau in die Szenerie wieder natürlich integrieren, indem Dimensionen und Ausrichtung des ehemaligen Bestandes

aufgenommen wurden. Für das neuentstehende Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung bestand die Schwierigkeit darin, die Zweitwohnung in das Wohngebäude zu integrieren, ohne Privatsphäre aufzugeben und Kreuzungspunkte zu produzieren. Die Lösung bestand im Sachverhalt, dass das Grundstück zwei qualitativ konträre Seiten aufwies und man sich daher für eine klaren Trennung entschied. Es ent-stand ein Doppelhaus, indem die Einheit des Bauherrn 2/3 der

Wohnfläche inklusive Garten mit Bergpanorama einnimmt. Für den Mieter konnte jedoch ebenfalls eine hochwertige zweigeschossige Wohneinheit mit eigenem Garten geschaffen werden. Baukonstruktiv und haustechnisch wurde die hohe Wohnqualität fortgesetzt: Der Holzständerbau wurde mit Recycling-Zellulose gedämmt und über eine Solewärmepumpe, gekoppelt mit einer effizienten Fußbodenheizung, mit Wärme versorgt.